#zusammenlesen #134

Sonja Herrmann vom Literaturhaus-Team weiß, wie sich Homeoffice und Homeschooling anfühlen. Aus vollem Herzen deshalb dieser Lesetipp für Eltern mit Kindern:

Constanze Spengler & Katja Gehrmann (Illustrationen): SEEPFERDCHEN SIND AUSVERKAUFT. Moritz Verlag.

Im erneuten Lockdown hatte und habe ich zwar leider kaum Zeit, die Bücher zu lesen, die sich in meinen Regalen und auf meinem Nachttisch stapeln – dafür lese ich meinen beiden Kindern (6 und 4 Jahre) gerade besonders viel vor. Was für ein Glück, dass es so viele großartige Kinderbücher gibt! Zum Beispiel dieses hier, das wie für den Lockdown geschrieben und gezeichnet scheint, aber schon im Februar 2020, also kurz vor Beginn der Coronapandemie erschienen ist:

Mika sitzt zu Hause und langweilt sich, weil sein Vater ständig arbeiten muss. Damit er seine Ruhe hat, gibt der Vater Mika sein Portemonnaie und erlaubt ihm, sich ein Haustier zu kaufen – und so kauft Mika sich eine Maus. Aber die Maus versteckt sich so gut, dass nur ein zweites Tier – ein Hundewelpe – sie wiederfinden kann. Und der Hundewelpe pinkelt im Bad neben das Klo – deshalb kauft Mika einen Seehund, der im Bad wohnen und aufpassen kann, dass alle richtig aufs Klo gehen. Und der Seehund … Nun ja, schließlich tummeln sich in der Wohnung sechs Tiere. Der schwer beschäftigte Papa, der manchmal unrasiert und mit zerzausten Haaren durch den Hintergrund schlurft, bekommt nichts davon mit und sagt nur ab und zu so typische Homeoffice-Elternsätze wie: „Aber erst muss ich was fertig machen.“ Oder: „Wenn du mich in Ruhe arbeiten lässt, bin ich auf jeden Fall schneller fertig.“ Oder: „Geht das nicht leiser?“ … Bis er endlich doch mit der Arbeit fertig ist …

Eine witzige Geschichte, mit liebevollen, lebendigen Illustrationen, auf denen es viele Details zu entdecken gibt! Ein großer Spaß für Kinder ab circa 4 Jahren und Eltern!

Beitrag teilen:

Zurück zur Übersicht

Nach oben