Andreas Schäfer: Die Schuhe meines Vaters

Die Schuhe meines Vaters (DuMont) ist ein ebenso erschütterndes wie zu Herzen gehendes Buch über Väter und Söhne und die unerwarteten Wege der Trauer.

Wie damit umgehen, wenn einem das Leben des eigenen Vaters in die Hände gelegt wird? Wie sich verabschieden? Wie zurückbleiben? Aufrichtig, poetisch und einfühlsam erzählt Andreas Schäfer vom eigenen Schockzustand – und nähert sich beim Erzählen seinem Vater und dem nicht immer einfachen Verhältnis zu ihm an. Es moderiert Manuel Gogos.

Über den Vater schreiben heißt: Alles ist Schreiben. Das Warten und Sitzen und ungeduldig nach dem Essen aufspringen. Das Kreisen der schmerzenden Schulter und der sinnlose Griff nach dem Telefon. Das Im-Bett-Liegen, noch in Straßenkleidung, während Frau und Tochter sich im Nebenzimmer unterhalten. Die Wonnen des Sich-gehen-Lassens und Immer-bei-ihm-Seins. Ich krieche vor dir, mein Herr und Gebieter, ich wiege dich als Baby im Arm. Und auch das ist Schreiben über den Vater: der Gruß eines älteren Herren beim gegenseitigen Vortrittlassen an der schlammbraunen Pfütze, ein Lächeln, als würden wir uns kennen.

Die Schuhe meines Vaters ist ein Erinnerungsbuch, in dem Andreas Schäfer versucht, sich dem Vater zu nähern, der kein einfacher Mensch war. Sein Porträt ist Trauerbewältigung, Spurensuche, nicht zuletzt ein Stück bundesrepublikanische Zeitgeschichte. Um dem eigenen Vergessen entgegenzutreten, um das Gesicht des Vaters in der Erinnerung nicht zu verlieren, setzt ein Schreibprozess ein, der das Zusammenleben mit dem Vater, die Biografie des Vaters reflektiert. Dabei stößt Andreas Schäfer auf einen aufbrausend dominanten, zerrissenen Charakter, auf weitergereichte Familientraumata und auf das eigene ambivalente Verhältnis zum Vater. Zwischen Gefühl und nüchterner Reflexion, zwischen Hommage und Befreiung entsteht ein feinnerviger Text, der dem Vater Anerkennung verschafft, – auch vor mir selbst. »Der Wucht der Ausnahmesituation wird man sich bei der Lektüre kaum entziehen können«, (Martin Oehlen, FR).

Diese Veranstaltung können Sie auch im Livestream verfolgen. Tickets zum Livestream hier.

Veranstaltungspartner: DuMont Buchverlag

Die Veranstaltung wird unterstützt von:

Zur Programmübersicht

Nach oben
Wir nehmen den Datenschutz ernst

Neben technisch notwendigen Cookies, nutzen wir Cookies um ihnen den Besuch unser Seite so komfortabel wie möglich zu gestalten. Sie können Ihre Einwillung jederzeit über den Link im Fußbereich der Seite (Cookie Einstellungen) individuell bearbeiten/anpassen.

Wofür wir welche Cookies einsetzen...

Neben technisch notwendigen Cookies, nutzen wir funktionale Cookies, die die Einbindung unserer Hausschrift ermöglichen.

Danke, Ihre Cookie Einstellungen wurden gespeichert.