Satelliten. Lyrik funkt

Zum vierten Mal begegnen sich Dichter*innen und Künstler*innen beim interdisziplinären Lyrikfest satelliten, um im schwerelosen Raum Poesie und Performance, Text und Tanz, Sprache und Sound auf die Bühne zu bringen. Sechs Koproduktionen treten in die Umlaufbahn des Orangerie Theaters ein, um dort an zwei Tagen das Zentrum des lyrischen Sonnensystems zu sein: tagsüber mit Lesungen im Garten, abends im Saal des Orangerie Theaters mit außergewöhnlichen Experimenten.

Mit Paul-Henri Campbell & Tamara Štajner, Daniela Danz & Falk Zenker, Guy Helminger & Irene Kalisvaart, Ozan Zakariya Keskinkılıç & Saboura Naqshband, Dagmara Kraus & Hester Cnossen, Ronya Othmann & Veronica Moroder.

FREITAG, 16. SEPTEMBER 2022
satelliten I
Garten des Orangerie Theaters

17:30 Uhr Ronya Othmann liest aus die verbrechen
18:00 Uhr Guy Helminger liest aus Die Tagebücher der Tannen

Umlaufbahn I
20:00 Uhr Saal des Orangerie Theaters
Ozan Zakariya Keskinkılıç & Saboura Naqshband verbinden sich zu einer poetischen Lese- und Tanzperformance. Dagmara Kraus & Hester Cnossen verflechten Vers und Triola. Guy Helminger & Irene Kalisvaart tragen schwarz und klingen.

SAMSTAG, 17. SEPTEMBER 2022
satelliten II
Garten des Orangerie Theaters

16:30 Uhr Paul-Henri Campbell liest aus innere organe
17:00 Uhr Dagmara Kraus liest aus liedvoll, deutschyzno
17:30 Uhr Daniela Danz liest aus Wildniß
18:00 Uhr Ozan Zakariya Keskinkılıç liest aus Prinzenbad

Umlaufbahn II
20:00 Uhr Saal des Orangerie Theaters
Paul-Henri Campbell & Tamara Štajner streben mit instrumentellen und sprachlichen Klängen nach einer dritten Ebene. Ronya Othmann & Veronica Moroder verweben Lyrik und Malerei. Daniela Danz & Falk Zenker lassen Töne und Geräusche auf Sprachrhythmus treffen.

Eintritt:
Tagesticket: 18,-/14,- € | Mitglieder: 12,- €
Abendveranstaltungen: je 14,-/10,- € | Mitglieder: 8,- €
Lesungen am Nachmittag: 5,- €
Tickets im VVK unter Orangerie Köln (0221-952 27 08) oder
info@orangerie-theater.de oder
Qultor | Orangerie Theater sowie an der Abendkasse.

Eine Kooperation mit Elif Verlag und Hello Poetry.
Mit freundlicher Unterstützung von Kunststiftung NRW, Kulturamt der Stadt Köln, Orangerie Theater, Holydesign, Augenklinik am Neumarkt.

Die Veranstaltung wird unterstützt von:

Zur Programmübersicht

Nach oben