#StandWithUkraine - Eine Solidaritätsveranstaltung für die Bevölkerung in der Ukraine

Kölner Autorinnen und Autoren erheben ihre Stimmen für den Frieden in der Ukraine und für die Demokratie. Die Veranstaltung steht unter der Schirmherrschaft der Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker.

Kölner Autorinnen und Autoren lesen Texte ukrainischer Autorinnen und Autoren auf der Bühne des Literaturhaus Köln, vor Publikum und im Livestream. Die Veranstaltung endet gegen 19.30 Uhr und ist eine Solidaritätsbekundung für die Ukraine, ihre Künstler*innen und ihre Bevölkerung. Alle Beteiligten an der Veranstaltung arbeiten honorarfrei. Eintrittsgelder und Spenden werden über eine souveräne Organisation an notleidende Ukrainer*innen weitergegeben.

Gelesen wird aus Texten von:

Jurij Andruchowytsch – Dmitrij Kapitelman – Andrej Kurkow – Tanja Maljartschuk – Katja Petrowskaja – Oksana Sabuschko – Zanna Sloniowska – Iryna Vikyrchak – Natascha Wodin – Serhij Zhadan u. a.

Es treten auf:

Andrea Badey – Christoph Danne – Yannic Han Biao Federer – Joachim Geil – Anke Glasmacher – Janko Hanushevsky – Roswitha Haring – Juliana Kálnay – Peter Licht – Lubomyr Melnyk (Musik, via Einspielung) – Melanie Raabe – Peter Rosenthal – Anna Sarvira mit André Patten – Simone Scharbert – Günter Wallraff – Gerrit Wustmann

Für den Besuch im Literaturhaus gilt die 2G-Plus-Regel und die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske.

Die Plätze im Literaturhaus sind bereits AUSVERKAUFT. Die Veranstaltung wird aber live gestreamt über https://dringeblieben.de/videos/standwithukraine-eine-solidaritatsveranstaltung-von-literatu

Eintritt: 10,- €, um Spenden wird gebeten
Spendenkonto Literaturhaus Köln:
IBAN: DE35 3705 0198 0022 4529 57,
BIC: COLSDE33XXX, Sparkasse KölnBonn, Stichwort »Ukraine«

Zur Programmübersicht

Nach oben