TAKE AWAY. LITERATUR UNTERWEGS: Jan Brandt / Hanna Engelmeier

Mit der neuen Reihe »Take away. Literatur unterwegs« bringt das Literaturhaus Köln an drei Nachmittagen im November Literatur und Gespräch in die Stadt, live an unerwartete Orte.

Sieben Autor*innen treten mit essayistischen oder fiktionalen Texten auf, die widerspiegeln, was die Menschen mitten in der Stadt umgibt und an gesellschaftlichen Themen bewegt. Die Passant*innen können die Beiträge entweder via Smartphone live »mitnehmen« – oder sie später über die Website www.takeaway-literatur.de als Podcast abrufen.

In der dritten und letzten Station ist »Take away. Literatur unterwegs« zu Gast im Brautmodengeschäft. Bei Arabella Braut- und Abendmoden am Eigelstein 54–56 lesen Jan Brandt (14.00–14.30 Uhr) und Hanna Engelmeier (15.00–15.30 Uhr) aus ihren Texten.

Jan Brandt, geboren 1974 in Leer (Ostfriesland), studierte Geschichte und Literaturwissenschaft in Köln, London und Berlin. Er schreibt u.a. für die taz und die FAZ. Sein Roman Gegen die Welt (DuMont 2011) stand auf der Shortlist des Deutschen Buchpreises und wurde mit dem Nicolas-Born-Debütpreis ausgezeichnet.

Hanna Engelmeier, geboren 1983 in Münster, arbeitet als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Kulturwissenschaftlichen Institut Essen. Sie promovierte mit einer Arbeit über die Geschichte der deutschen Anthropologie zur Zeit der frühen Darwin-Rezeption. Seit 2014 ist sie Autorin der Zeitschrift Merkur. Im August 2021 erschien ihr Buch Trost. Vier Übungen (Matthes & Seitz).

Die von Svenja Reiner und Tilman Strasser moderierten Auftritte werden aufgezeichnet und können im Nachhinein als Podcast auf der Website www.takeaway-literatur.de nachgehört werden.


Gefördert von der Kunststiftung NRW
Veranstaltungspartner: Kulturamt Köln, Stadtmarketing Köln e.V., KölnBusiness Wirtschaftsförderungs-GmbH, Frankaflux, GALERIA Karstadt Kaufhof, Art-Invest Real Estate, Arabella Braut- und Abendmoden.

CORONA-HINWEIS
Für Ihren Besuch denken Sie bitte an Folgendes:

  • Es gelten die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske sowie das Abstandsgebot.
  • Bei uns gilt die 2G-Regel: Der Einlass erfolgt gegen Vorlage eines entsprechenden Nachweises über eine vollständige Impfung oder Genesung in Verbindung mit einem amtlichen Ausweisdokument.

Die Veranstaltung wird unterstützt von:

Zur Programmübersicht

Nach oben