Bachtyar Ali: Mein Onkel, den der Wind mitnahm

Premierenlesung mit Bachtyar Ali und seinem neuen Roman Mein Onkel, den der Wind mitnahm (Unionsverlag). Djamschid Khan ist hinter dicken Gefängnismauern dünn geworden. Leicht wie Papier, sodass ihn eines Tages ein Windstoß erfasst und fortträgt, hinaus in die weite Welt, bis er selbst nicht mehr weiß, wer er einmal war und wohin er gehört. Eine berührende Geschichte vom Sichverlaufen und vom Neubeginnen. Larissa Bender moderiert. Jörg Hustiak liest aus der deutschen Übersetzung von Ute Cantera-Lang und Rawezh Salim.

»Niemand weiß genau, an welchem Tag der Wind Djamschid zum ersten Mal verwehte. Fest steht aber, dass sein erster Flug in einem Sondergefängnis in Kirkuk begann.« Wie ein kafkaesques Märchen, poetisch und politisch: Bachtyar Alis neuer Roman ist beides in Reinform. Sprachlich zart und zugleich unbarmherzig zeichnet er die Geschichte vom Neffen und seinem Onkel, die sich mit bedrückender Leichtigkeit dem Abenteuer Leben stellen.

Bachtyar Ali, der seit Mitte der 90er-Jahre in Deutschland lebt und 2017 mit dem Nelly-Sachs-Preis ausgezeichnet wurde, ist der bekannteste zeitgenössische Schriftsteller des autonomen irakischen Kurdistan. Aus Leidenschaft und zunächst ohne Aussicht auf kommerziellen Erfolg haben sich Ute Cantera-Lang und Rawezh Salim zusammengetan, um dieses Werk in die deutsche Sprache zu übersetzen. Das Ergebnis ist ein Roman, der die Schönheit und Sensibilität von Bachtyar Alis Sprache auch dem deutschen Leser zugänglich macht: eine »Manifestation der Menschlichkeit« (Deutschlandradio).

Veranstaltungspartner: Unionsverlag

CORONA-HINWEIS
Die Veranstaltung richtet sich nach den aktuellen Corona-Maßnahmen der Stadt Köln, Informationen finden Sie unter www.stadt-koeln.de

Für Ihren Besuch im Literaturhaus denken Sie bitte an Folgendes:

  • In unseren Räumen gelten die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske sowie das Abstandsgebot.
  • Der Einlass erfolgt gegen Vorlage eines tagesaktuellen Negativtestergebnisses oder eines entsprechenden Nachweises über eine vollständige Impfung oder Genesung in Verbindung mit einem amtlichen Ausweisdokument. Ein Test vor Ort ist nicht möglich.

Zur Programmübersicht

Nach oben