Daniel Schreiber: Die Zeit der Verluste

Nach dem Bestseller Allein schreibt Daniel Schreiber in seinem neuen Buch über Die Zeit der Verluste (Hanser Berlin).

Ausgehend von der persönlichen Erfahrung des Todes seines Vaters nimmt der große Essayist das Verlieren von Gewissheiten und lange unumstößlich wirkenden Sicherheiten in den Blick. Im Gespräch mit Bettina Böttinger geht es um unsere private und gesellschaftliche Fähigkeit zu trauern und die Frage: Wie lässt sich ein Leben in Zeiten um sich greifender Verluste führen?

Veranstaltungspartner: MAKK – Museum für Angewandte Kunst Köln

Die Veranstaltung wird unterstützt von:

Veranstaltung teilen:

In Kalender eintragen:

Zur Programmübersicht

Nach oben
Wir nehmen den Datenschutz ernst

Neben technisch notwendigen Cookies, nutzen wir Cookies um ihnen den Besuch unser Seite so komfortabel wie möglich zu gestalten. Sie können Ihre Einwillung jederzeit über den Link im Fußbereich der Seite (Cookie Einstellungen) individuell bearbeiten/anpassen.

Wofür wir welche Cookies einsetzen...

Neben technisch notwendigen Cookies, nutzen wir funktionale Cookies, die die Einbindung unserer Hausschrift ermöglichen.

Danke, Ihre Cookie Einstellungen wurden gespeichert.