Jo Lendle: Eine Art Familie

Jo Lendle erzählt die Geschichte einer deutschen Familie – seiner Familie.

Vom Kaiserreich über den Nationalsozialismus bis in die junge DDR und Bundesrepublik entwirft er in Eine Art Familie (Penguin) ein raffiniertes Geflecht aus Verantwortung, Ideal und Schuld. Über privates und politisches Handeln und über die feinen Unterschiede zwischen Schlaf, Narkose und Tod spricht Jo Lendle mit Manuel Gogos.

Die Zeit heilt nicht. Sie spielt dem Leiden nur vor, dass es nicht länger nötig ist. Sie lässt den Schrecken müde werden, bis er klein beigibt und schweigt.
Ein Koffer im Keller mit der Aufschrift »Nach meinem Tode ungeöffnet verbrennen«. Zwei Brüder, Wilhelm, überzeugter Anhänger der Nazis, und Lud, Gegner des Regimes. Als Professor für Pharmakologie erforscht Lud den Schlaf und die Frage, wie man ihn erzeugen kann. Zusammen mit Alma, seiner Patentochter, nur wenig jünger als er selbst, und seiner Haushälterin lebt er wie in einer Familie. Als er beginnt, Giftgas zu erforschen, erzählt er nichts davon. Sein Ringen mit den hehren Idealen wird verzweifelter. Denn da ist immer auch noch Gerhard, an dessen Seite er im Ersten Weltkrieg kämpfte, den er seitdem nicht vergessen konnte.
Jo Lendle mit einem sehr persönlichen Buch, das zeigt, dass wir der Geschichte nicht entkommen, dass die Geschichte der eigenen Familie uns ausmacht.

Diese Veranstaltung können Sie auch im Livestream verfolgen. Tickets zum Livestream gibt es hier.


CORONA-HINWEIS
Die Veranstaltung richtet sich nach den aktuellen Corona-Maßnahmen der Stadt Köln, Informationen finden Sie unter www.stadt-koeln.de

Für Ihren Besuch denken Sie bitte an Folgendes:

  • Es gelten die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske sowie das Abstandsgebot.
  • Der Einlass erfolgt gegen Vorlage eines tagesaktuellen Negativtestergebnisses oder eines entsprechenden Nachweises über eine vollständige Impfung oder Genesung in Verbindung mit einem amtlichen Ausweisdokument. Ein Test vor Ort ist nicht möglich.
© Jasper Bühler
© Jasper Bühler

Veranstaltung teilen:

In Kalender eintragen:

Zur Programmübersicht

Nach oben