Johannes Herwig: Halber Löwe

Was ist eine Freundschaft wert und wie viel wiegt Verantwortung? Johannes Herwig erzählt in seinem neuen Jugendroman Halber Löwe (Gerstenberg) von einer Freundschaft, die scheinbar über allem steht, und von der Schwierigkeit, Verantwortung zu übernehmen. Für die, an denen einem was liegt — und für sich selbst.


Für Sascha beginnt das letzte Schuljahr. Abhängen im Abbruchhaus, Mutproben mit seinen Kumpels, die immer gefährlicher werden: Sieht so der Rest seines Lebens aus? Und dann passiert etwas. Etwas, das alles zerschlägt, was war, und alles infrage stellt, was noch sein kann. Sich weiter wegducken – unmöglich. Johannes Herwig erzählt von Freundschaft und Gruppendynamik, aber auch von Verlust, Schuld und Vergebung sowie von der Schwierigkeit, Verantwortung zu übernehmen.

Johannes Herwig, in Leipzig-Connewitz geboren und groß geworden, erlebte die Nachwendezeit als Punk. Er studierte Soziologie und Psychologie, war viele Jahre selbst-ständig im Kulturbereich tätig und Mitbegründer der Filmgalerie Phase IV. 2013 widmete er sich endlich seinem lang gehegten Traum: Autor werden. Sein Debüt Bis die Sterne zittern (2017) wurde mit dem Paul-Maar-Preis für junge Talente ausgezeichnet und von der Jugendjury für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2018 nominiert.

In Kooperation mit der lit.ComingOfAge COLOGNE

Anmeldung über lit.COLOGNE - Klassebuch

Veranstaltung teilen:

In Kalender eintragen:

Zur Programmübersicht

Nach oben
Wir nehmen den Datenschutz ernst

Neben technisch notwendigen Cookies, nutzen wir Cookies um ihnen den Besuch unser Seite so komfortabel wie möglich zu gestalten. Sie können Ihre Einwillung jederzeit über den Link im Fußbereich der Seite (Cookie Einstellungen) individuell bearbeiten/anpassen.

Wofür wir welche Cookies einsetzen...

Neben technisch notwendigen Cookies, nutzen wir funktionale Cookies, die die Einbindung unserer Hausschrift ermöglichen.

Danke, Ihre Cookie Einstellungen wurden gespeichert.