Literarischer Salon: Tsitsi Dangarembga

Guy Helminger und Navid Kermani begrüßen im Literarischen Salon Tsitsi Dangarembga.

Sie ist nicht nur die erste Afrikanerin, die den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels erhielt, sie ist wahrscheinlich auch die Mutigste unter allen Preisträger*innen. Geboren 1959 in Zimbabwe, hat sie sich stets leidenschaftlich für Demokratie, Emanzipation und Menschenrechte eingesetzt. Im Mai sprach sie der Oberste Gerichtshof ihres Heimatlandes Simbabwe nach einem dreijährigen Prozess in allen Anklagepunkten frei – ein Sieg nicht nur für die Meinungsfreiheit, sondern auch für die Weltliteratur. Denn zuerst und zuletzt ist Tsitsi Dangarembga eine großartige Schriftstellerin, die mit ihrer Tambudzai-Trilogie Aufbrechen, Verleugnen, Überleben (Orlanda Buchverlag) ein Monument der afrikanischen Literatur geschaffen hat. Nachdem sie bereits auf der Short List des Booker-Preises stand, wurde sie 2022 mit dem Windham–Campbell Literature Prize ausgezeichnet, einem der höchstdotierten Literaturpreise weltweit. Als sei das nicht genug, ist Tsitsi Dangarembga nach einem Studium an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin auch als Filmemacherin hervorgetreten – ihre Filmografie umfasst nicht weniger als zwanzig Titel. Und gerade hat sie mit ihrem Essay Schwarz und Frau (Quadriga) das Buch der Stunde im postkolonialen Diskurs veröffentlicht. So viel gibt es also mit Tsitsi Dangarembga zu bereden, so vieles zu fragen, so viel zu bewundern. Und weil wir ahnen, wie groß das Interesse in Köln sein wird, ziehen Guy Helminger und Navid Kermani vom Stadtgarten ins Depot 1 des Schauspiel.

Veranstaltungspartner: Schauspiel Köln, Heinrich-Böll-Stiftung, Kulturamt der Stadt Köln, Buchhandlung Klaus Bittner

(c) Hannah Mentz
(c) Hannah Mentz

Veranstaltung teilen:

In Kalender eintragen:

Zur Programmübersicht

Nach oben
Wir nehmen den Datenschutz ernst

Neben technisch notwendigen Cookies, nutzen wir Cookies um ihnen den Besuch unser Seite so komfortabel wie möglich zu gestalten. Sie können Ihre Einwillung jederzeit über den Link im Fußbereich der Seite (Cookie Einstellungen) individuell bearbeiten/anpassen.

Wofür wir welche Cookies einsetzen...

Neben technisch notwendigen Cookies, nutzen wir funktionale Cookies, die die Einbindung unserer Hausschrift ermöglichen.

Danke, Ihre Cookie Einstellungen wurden gespeichert.