Schullesung Rose Lagercrantz: Zwei von jedem

Die schwedische Autorin Rose Lagercrantz behandelt in ihrem neuen Kinderbuch Zwei von jedem (Moritz Verlag) kindgerecht den Holocaust aus der Perspektive von Eli, der in einem der Vernichtungslager seine Mutter und beinahe sein eigenes Leben verloren hätte.

Siebenbürgen in den 1940er-Jahren: Eli und Luli sind neun Jahre alt und unzertrennlich. Der zweite Weltkrieg verändert ihr ganzes Leben, kann aber die beiden nur räumlich trennen. Die Geschichte einer Kinderfreundschaft, aus der Liebe wird und die tief berührt. Ute Wegmann spricht mit Rose Lagercrantz über diese Familiengeschichte, die eng mit der Autorin verbunden ist.

Kooperation mit der SK-Stiftung Kultur im Rahmen der Kinder- und Jugendbuchwochen

Gerne können Sie Karten unter 0221/ 9955580 für Ihre Klasse reservieren oder per E-Mail unter dettmann@literaturhaus-koeln.de

Die Veranstaltung dauert ca. 45 Minuten.


CORONA-HINWEIS

  • Wir informieren Sie vor der Veranstaltung über die geltenden Corona-Regeln.
  • In den Räumen des Literaturhauses gilt vorerst weiterhin die Maskenpflicht.

Zur Programmübersicht

Nach oben