SHALOM-MUSIK.KOELN - Klassische Moderne

2021 wird bundesweit 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland gefeiert; ein Jubiläumsjahr, das seinen Ursprung in Köln hat. Musik von jüdischen Komponist*innen prägt die Musikgeschichte bis heute weltweit. SHALOM-MUSIK.KOELN schafft an einem Tag Begegnungen mit jüdischer Musikkultur an ausgesuchten Orten in Köln. 40 kurze Konzerte an 13 Spielorten bieten einen Eindruck von der Vielfalt jüdischer Musik und der Arbeit von jüdischen Komponist*innen – bei freiem Eintritt.


Im Literaturhaus tritt um 17.00, 18.00 und 19.00 Uhr das Asasello-Quartett auf:
Die heute als klassisch empfundene moderne Musik aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, von den Nazis als „entartet“ verfemt und verfolgt, ist geprägt von Komponisten mit jüdischen Wurzeln wie Arnold Schönberg, Erwin Schulhoff oder Erich-Wolfgang Korngold. Das Asasello-Quartett kombiniert einzelne Sätze aus deren Werken mit Musik von Fanny und Felix Mendelssohn.

Die Konzerte sind rund 30 Minuten lang. Der Eintritt ist frei. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass deshalb auch keine Sitzplätze garantiert werden können. Sind alle Sitzplätze vergeben, kann leider kein weiterer Zutritt ermöglicht werden.

Weitere Infos zu SHALOM-MUSIK.KOELN finden Sie unter www.shalom-musik.koeln

CORONA-HINWEIS
Die Veranstaltung richtet sich nach den aktuellen Corona-Maßnahmen der Stadt Köln, Informationen finden Sie unter www.stadt-koeln.de

Für Ihren Besuch im Literaturhaus denken Sie bitte an Folgendes:

  • In unseren Räumen gelten die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske sowie das Abstandsgebot.
  • Wir bitten darum, vor Beginn der Konzerte die bereitgestellten Formulare zur Erfassung Ihrer Kontaktdaten auszufüllen.
  • Der Einlass erfolgt gegen Vorlage eines tagesaktuellen Negativtestergebnisses oder eines entsprechenden Nachweises über eine vollständige Impfung oder Genesung in Verbindung mit einem amtlichen Ausweisdokument. Ein Test vor Ort ist nicht möglich.

Eine Veranstaltung des Kölner Forum für Kultur im Dialog e.V.

Zur Programmübersicht

Nach oben