zwischen/miete #17: Tom Kummer

Die Veranstaltung musste aufgrund der Einschränkungen im Veranstaltungsbetrieb leider abgesagt werden. Für weitere Infos schreiben Sie uns gerne eine E-Mail.

Von schlechten Eltern zeichnet nächtliche Chauffeursfahrten durch die Schweiz nach und entwirft zugleich das Panorama eines tragischen Schicksals.

Tom Kummer bringt darin den Motor seiner Erzählkunst auf Hochtouren.

Da fährt einer durch die Nacht. Kutschiert Manager und Diplomaten nach Zürich oder Bern. Und spricht mit ihnen, über den Job, den Sinn, das Leben. Dabei hat er selbst so viel zu erzählen: Die Frau gestorben, doch sie spricht noch zu ihm, das eine Kind in L.A. gelassen, das andere mit ihm zurückgekehrt in die alte Heimat. Die ist ihm Himmel und Hölle zugleich – und so beleuchtet Von schlechten Eltern (Tropen) den Asphalt eines Schicksals und nimmt die Schlaglöcher ins Visier. Tom Kummer löste einst mit gefälschten Interviews einen Medienskandal aus, erschütterte mit einer Erzählung vom Tod seiner Frau (Nina & Tom) und befährt in seinem neuen Roman die Spur zwischen Fiktion und Wahrheit. Ein Buch, so dicht wie Dunkelheit am Wegrand.

zwischen/miete ist ein Format für Lesungen in WGs und anderen spannenden Räumen.

Veranstaltungspartner: raugegangen.de, Dom Kölsch

Zur Programmübersicht

Nach oben